Datenschutz

Hinweise zur Datenverarbeitung nach Art. 13 DSGVO

1. Name und Kontaktdaten des für die Verarbeitung Verantwortlichen sowie des betrieblichen Datenschutzbeauftragten.

Diese Hinweise zur Datenverarbeitung und zum Datenschutz informieren über die Verarbeitung personenbezogener Daten von:

Verantwortlicher (i.S.d. DSGVO) für alle Verarbeitungsvorgänge aller verbundenen Unternehmen:

XOX Gebäck GmbH
Hanomagstraße 28
31867 Lauenau

vertreten durch die Geschäftsführer:
Edmund Erhard Besecke
Stefan Hund

E-Mail info@xox.de
Telefon 05151/10 7 33 50

Verbundene Unternehmen der XOX Gruppe:

XOX Gebäck GmbH
Hanomagstraße 28
31867 Lauenau

Edmund Besecke GmbH
Am Hastebach 8
31789 Hameln

XOX Snack Hameln GmbH
Am Hastebach 8
31789 Hameln

alle erreichbar unter o.g. Anschrift

Unter den verbundenen Unternehmen bestehen verbindliche Verträge zur Datenverarbeitung als Gemeinsam Verantwortliche nach Art. 26 DSGVO.

Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten:
Der Datenschutzbeauftragte ist unter der vorstehenden Unternehmensanschrift und unter der E-Mail datenschutz@xox.de erreichbar.

 

2. Erhebung und Speicherung personenbezogener Daten sowie Art und Zweck und deren Verwendung.

Wenn Sie uns kontaktieren und/oder beauftragen, erheben wir folgende Daten:

  • Anrede, Vorname, Nachname, Adresse.
  • eine gültige E-Mail-Adresse, Telefonnummer (Festnetz und/oder Mobilfunk).
  • In bestimmten Fällen auch Daten von Dritten wie z.Bsp. Arbeitsagentur/-vermittler, Speditionen, Lieferanten, etc.

Weiterhin überwachen wir unser Betriebsgelände mittels einer Videoaufzeichnung. Hierbei kann es u.U. zu einer Identifikation Ihrer Person kommen, sofern Sie sich auf unserem Betriebsgelände aufhalten. Diese Daten werden ausschliesslich ausgewertet, wenn es zu einem Strafdelikt auf unserem Betriebsgelände kommt. Die Aufstellorte der Kameras sind mit entsprechenden Piktogrammen deutlich ausgewiesen.

Die Erhebung dieser Daten erfolgt,

  • um Sie als unseren Kunden identifizieren zu können.
  • zur Korrespondenz mit Ihnen.
  • zur Rechnungsstellung.
  • zur Planung und Durchführung von Aufträgen.
  • Zum Schutz unseres Betriebsgeländes, sowie unserer Fahrzeuge (Video)

Die Datenverarbeitung erfolgt auf Ihre Anfrage hin und ist nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b und c DSGVO zu den genannten  Zwecken für die angemessene Bearbeitung und für die beidseitige Erfüllung von Verpflichtungen aus der Anfrage erforderlich.

Die für die Vertragserfüllung von uns erhobenen personenbezogenen Daten werden bis zum Ablauf der gesetzlichen Aufbewahrungspflicht nach Ablauf des Kalenderjahres, in dem der Vertrag zustande kam, gespeichert und danach gelöscht, es sei denn, dass wir nach Artikel 6 Abs. 1 S. 1 lit. c DSGVO aufgrund von steuer- und handelsrechtlichen Aufbewahrungs- und Dokumentationspflichten (aus HGB, StGB oder AO) zu einer längeren Speicherung verpflichtet sind, oder Sie in eine darüber hinausgehende Speicherung nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO eingewilligt haben.

Die Speicherung Ihrer Daten obliegt gesetzlichen Vorgaben, welche sich grundsätzlich wie folgt darstellen:

  • Jahresabschlüsse sowie die zu ihrem Verständnis erforderlichen Arbeitsanleitungen und sonstigen Organisationsunterlagen: 10 Jahre.
  • empfangenen Handels- oder Geschäftsbriefe sowie für Wiedergaben der abgesandten Handels- oder Geschäftsbriefe: 6 Jahre.
  • Videodaten max. 72h bis zum Überschreiben und ohne Auswertung

Unter Umständen kann aufgrund der Abwendung einer Regressgefahr, sowie generell für einzelne Arten von Geschäftsunterlagen eine längere Aufbewahrungsfrist durch den Gesetzgeber festgelegt worden sein. Genaue Auskunft erteilen wir Ihnen auf Anfrage.


3. Weitergabe von Daten an Dritte

Eine Übermittlung Ihrer persönlichen Daten an Dritte zu anderen, als den im Folgenden aufgeführten Zwecken, findet nicht statt.

Soweit dies nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b und lit. c DSGVO für die Abwicklung von Vertragsverhältnissen mit Ihnen erforderlich ist, werden Ihre personenbezogenen Daten an Dritte weitergegeben. Dies umfasst zumeist die Weitergabe des Auftrag-/Arbeitgebers und Vor-Zuname eines Ansprechpartners an Speditionen zur Auslieferung bestellter Ware.

3.1 Datenweitergabe von Bewerbern

Des Weiteren erfolgt eine Übermittlung aufgrund unseres Unternehmensverbundes zum Zwecke der zielführenden Besetzung von Arbeitsplätzen. Bewerbungen, die uns innerhalb des Unternehmensverbundes erreichen, können möglicherweise in einem Tochterunternehmen besetzt werden. Die weitergegebenen Daten dürfen von Unternehmen des Konzernverbundes ausschließlich zu den genannten Zwecken (Besetzung eines Arbeitsplatzes) verwendet werden. Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 Abs. 1 lit. f der DSGVO (Berechtigtes Interesse).


4. Betroffenenrechte

Sie haben das Recht:

  • gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO Ihre einmal erteilte Einwilligung jederzeit gegenüber uns zu widerrufen. Dies hat zur Folge, dass wir die Datenverarbeitung, die auf dieser Einwilligung beruhte, für die Zukunft nicht mehr fortführen dürfen;
  • gemäß Art. 15 DSGVO Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten zu verlangen.
  • gemäß Art. 16 DSGVO unverzüglich die Berichtigung unrichtiger oder Vervollständigung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen.
  • gemäß Art. 17 DSGVO die Löschung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit nicht die Verarbeitung zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information, zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, aus Gründen des öffentlichen Interesses oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist.
  • gemäß Art. 18 DSGVO die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit die Richtigkeit der Daten von Ihnen bestritten wird, die Verarbeitung unrechtmäßig ist, Sie aber deren Löschung ablehnen und wir die Daten nicht mehr benötigen, Sie jedoch diese zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen oder Sie gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt haben.
  • gemäß Art. 20 DSGVO Ihre personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesebaren Format zu erhalten oder die Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen zu verlangen.
  • gemäß Art. 77 DSGVO sich bei einer Aufsichtsbehörde zu beschweren.

Die zuständige Aufsichtsbehörde ist:
Die Landesbeauftragte für den Datenschutz Niedersachsen
Prinzenstraße 5
30159 Hannover
poststelle@lfd.niedersachsen.de
Telefon: 0511/120 45 00


5. Widerspruchsrecht

Sofern Ihre personenbezogenen Daten auf Grundlage von berechtigten Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO verarbeitet werden, haben Sie das Recht, gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einzulegen, soweit dafür Gründe vorliegen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben.

Möchten Sie von Ihrem Widerspruchsrecht Gebrauch machen, genügt eine E-Mail an: datenschutz@xox.de