XOX im Fernsehen

22.04.2013

Der NDR besuchte XOX und berichtete live aus der Snack-Produktion in der Sendung „Hallo Niedersachsen“ am Freitag, den 12.4.2013 ab 19.30 Uhr.

Im Rahmen der Wochenserie „Werksbesuche“ der Sendung „Hallo Niedersachsen“ war Reporter Jan Starkebaum bei XOX in Hameln zu Besuch und erläuterte den Zuschauern live den Herstellungsprozess von Snackprodukten – ohne die eine Party oder ein wichtiger Fernsehabend fast undenkbar wäre. Interviewt wurde außerdem der Geschäftsführer von XOX, Stefan Hund, live zu aktuellen Markttrends und Neuentwicklungen.

Bereits seit Freitag Mittag war der Redakteur vor Ort und kurz darauf auch das gesamte Fernsehteam, um sich auf die Live-Übertragung vorzubereiten.

Direkt vor dem Wetterbericht und der Tagesschau um 20:00 Uhr wurde der Beitrag über drei Minuten gesendet.

XOX erhält Landesehrenpreis für Lebensmittel NRW

24.08.2011

EhrenpreisMontag, 10. Oktober 2011 fand die Preisverleihung des Landesehrenpreises für Lebensmittel in NRW im Rahmen der Anuga in Köln statt.
Rund 50 Unternehmen haben die Auszeichnung für die herausragende Qualität ihrer Produkte entgegen genommen.Darunter auch die XOX Gebäck GmbH, die nach der bereits erfolgreich absolvierten DLG-Prüfung nun auch den Landesehrenpreis für Lebensmittel NRW erhielt.

Nur die, bei der DLG-Prüfung mit Gold prämierten Produkte, werden auch mit dem Landesehrenpreis für Lebensmittel NRW ausgezeichnet. Die besonders sorgfältige Rohstoffauswahl, optimale Verarbeitung und Zubereitung sowie hervorragender Geschmack sind die ausschlaggebenden Kriterien.

Zum 3. Mal wurde dieser Preis auf gemeinsame Initiative des Clustermanagements und des nordrhein-westfälischen Verbraucher- und Landwirtschaftsministeriums verliehen. Die Landesregierung möchte mit diesem Preis ein Zeichen für die Hersteller setzen und alle die auszeichnen, die sich wirklich für die Qualität und Güte ihrer Produkte einsetzen.

Ausgezeichnet für Gebäude- und Hygiene-Management

20.06.2011

Die XOX Gebäck GmbH aus Hameln hat für ihr herausragendes Gebäude- und Hygiene-Management den BTK Excellence Award der BioTec-Klute GmbH erhalten.

Besonders in der Lebensmittelindustrie sind sehr hohe Hygiene-Standards etabliert und im International Food Standard (IFS) festgelegt. Deutlich über dem IFS liegen die Maßnahmen und Verfahren, die die XOX in diesem Bereich eingeführt hat.

Das TÜV-zertifizierte Schädlingsbekämpfungsunternehmen BioTec-Klute aus Borchen zeichnet mit dem BTK Excellence Award Unternehmen in der Lebensmittelbranche aus, die eine Vorbildfunktion im Bereich von Gebäude- und Hygiene-Management besitzen.

Gruppe2 Gruppe
Stolz und Freude bei der Preisverleihung von Urkunde und Award: Links Oliver Klute (Geschäftsführer BioTec-Klute), Mitte André Hinz (Qualitätsmanager XOX), rechts Iuliana Pflanzer (QS-Mitarbeiterin XOX). (Foto: XOX)
Auch Herr Besecke, Inhaber und Geschäftsführer der XOX Gebäck GmbH, ist stolz auf seine Mitarbeiter. (Foto: XOX)

„Dieser Award symbolisiert die Hygienestandards unseres Unternehmens und beweist, dass diese auch gelebt werden“, erklärt André Hinz, Leiter der Qualitätssicherung bei XOX. „Die Auszeichnung ist für uns ein Zeichen, bisher richtig gehandelt zu haben und auch die Weichen für eine weiterhin so erfolgreiche Zukunft gestellt zu haben“. „Mit der Firma BioTec-Klute haben wir den richtigen Partner mit einem sehr gut ausgebildeten Fachpersonal und dem entsprechenden Know-how an unserer Seite“, so Hinz weiter. Iuliana Pflanzer betont mit Freude „Da BioTec-Klute über 2000 Betriebe in Deutschland kontrolliert, sind wir besonders glücklich, eines der ersten 3 Unternehmen zu sein, die diese Auszeichnung erhalten haben“.

Eine Jury aus Hygienefachleuten, Beauftragten für Lebensmittelhygiene und Gebäudemanagement-Experten hat den Snackartikelhersteller XOX in einem umfangreichen Kriterienkatalog aus einer Vielzahl von lebensmittelherstellenden Betrieben als Sieger ermittelt. Bewertet hat die Jury u. a. die Bereiche Schädlingsprävention, Dichte der Gebäudehülle (verhindert das Eindringen von Schädlingen), Hygiene der Produktionsanlagen vor und während der Verarbeitung sowie die Ausführung der Fußbodenbeschichtung. Oliver Klute, Geschäftsführer der Bio-Tec-Klute GmbH, bezeichnet die XOX als ein Unternehmen, das seinen Job sehr ernst nimmt.

Dass sie „sehr stolz auf ihre Arbeit sein können und alles zur Um- und Durchsetzung zur Erlangung dieses Awards getan haben“ bestätigt auch Edmund E. Besecke Herrn Hinz und seiner Mannschaft bei Übergabe der Auszeichnung.

Über BioTec-Kute
Die BioTec-Klute-Gruppe mit Sitz in Borchen besteht seit 1993 und beschäftigt rund 50 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Das Unternehmen hat sich auf die Bereiche Schädlingsbekämpfung, Gebäudesanierung und Bautenschutz sowie den Handel mit Schädlingsbekämpfungsartikeln spezialisiert. Die BioTec-Klute GmbH bietet ihren Kunden individuell angepasste Systeme zur Schädlingsprophylaxe für jede Branche und Unternehmensgröße.

Die effiziente Vorgehensweise im Bereich Hygiene und Schädlingsprophylaxe hat der TÜV Rheinland bestätigt. IHK-geprüfte Schädlingsbekämpfer und Beauftragte für Lebensmittelhygiene sind in einem bundesweiten Netz tätig. BioTec-Klute ist Mitglied im Verband Deutscher Schädlingsbekämpfer e.V., Fachbetrieb im Deutschen Schädlingsbekämpfer-Verband e.V., im Verein zur Förderung ökologischer Schädlingsbekämpfung e.V. und in der Food-Processing Initiative.

BioTec

Der neue XOX Bus

28.06.2010

Auf den Straßen fährt seit Ende Juni der neue “XOX-Bus”.

Der XOX-Bus fährt hauptsächlich auf der Linie 3, die auch direkt vor der Tür der XOX Gebäck GmbH an der Haltestelle “Hastebach” hält. Somit die ideale Anbindung an den Arbeitsplatz, die Kantine sowie den Fabrikverkauf.

Die Linie 3 fährt unter anderem wichtige Haltestellen wie den Multimarkt Süd/Wangelister Feld, den Brückenkopf (Pyrmonter Straße), die Papenstraße, die City/Pfortmühle, den Kastanienwall, die Stadtsparkasse und den Bürgergarten an.

Die Öffis (Kraftverkehrsgesellschaft Hameln-Pyrmont) und die XOX Gebäck GmbH wollen mit dieser Kooperation das Job-Abo bekannter machen. Dieses Job-Abo ermäßigt Mitarbeitern, Monatskarten zu einem mehr als 20% günstigeren Tarif gegenüber den normalen Fahrtkosten zu erwerben!

Zusätzlich ist dabei noch hervorzuheben, dass freitags ab 14Uhr und an den Wochenenden- und Feiertagen ganzjährig “Freie Fahrt für die Familie” gilt!
So können an diesen Tagen zusätzlich noch ein Erwachsener und zwei Kinder bis 11 Jahre kostenlos mitfahren.

Übrigens, je mehr Arbeitnehmer mitmachen, desto günstiger wird es. Denn wenn das Unternehmen 1-24 Monatskarten abnimmt, gibt es zusätzliche 2% Rabatt, bei 25-49 Stück 5% Rabatt usw. – bis zu 15% Rabatt!

Gemeinsam Sparen und die Umwelt schonen!

bus_xox

XOX Classic Stixx – Sieger im ZDF WISO-Salzstangentest

08.06.2010

Im Verbrauchermagazin WISO wurde gestern der bereits angekündigte Salzstangentest ausgestrahlt.
Die XOX Classic Stixx haben mit 10,3 von zwölf möglichen Punkten am besten abgeschnitten!

Und hier sehen Sie das überragende Ergebnis:

Produkt Herkunft Bewertung
Classic Stixx XOX Gebäck GmbH 10,3
Snack Sticks Pauly 9,7
Mr. Knabbits Lekkerland 8,5
Soletti Salzstangen Soletti 8,3
Mayka Sticks Mayka 8,3
Goldfischli Stickletti Internsnack 8,0
Ja! Feine Salzstangen REWE 7,8
Saltletts Sticks Lorenz Bahlsen 7,3
Crusti Croc Salzstangen LIDL 6,8
Huober Sticks Huober Brezel 6,2
Sun Snacks Salzstangen ALDI Süd 5,7
EnerBio Salzstangen Rossmann 2,8

“Wenn die Fußball-Nationalmannschaft so spielt, wie der Testsieger tatsächlich schmeckt, kann nichts schief gehen!”  (Zitat Jana Thiel, ZDF Sportmoderatorin und Teilnehmerin am WISO-Salzstangentest)

100 Jahre alt – immer noch knusprig

11.03.2008

Chips- und Kekshersteller XOX erobert die Supermärkte
Von Helmuth Klausing // Quelle:
Hannoversche Allgemeine Zeitung
(www.haz.de)

Hameln.
Einst war der Gebäckhersteller XOX so groß, dass er sogar Bahlsen das Fürchten lehrte: In den Russisch-Brot-Tüten der Hannoveraner gab es den Buchstaben X nicht – damit niemand auf die Idee kommen konnte, den Namen des großen Konkurrenten mit Bahlsen-Keksen zu legen.

Das war lange vor dem Krieg. Um XOX ist es ruhig geworden. Zeitweise waren die Produkte sogar ganz vom Markt verschwunden. In diesem Jahr feiert das 1908 in Kleve gegründete Unternehmen aber seinen einhundertsten Geburtstag – und ist dabei, nun von Hameln aus erneut die Supermärkte Deutschlands und Europas mit Keksen und Salzgebäck zu erobern.

logistikDie alte Größe aber strebt der heutige XOX-Eigentümer Edmund Besecke mit seinen Chips, Flips, Keksen und Waffeln nicht an. Der gebürtige Hamelner sieht sich hinter Intersnack (Funny-frisch, Chio, Goldfischli) und Lorenz mit gewaltigem Abstand als drittgrößter Anbieter am Markt. „Wir machen so viel Umsatz, wie die fürs Telefonieren ausgeben“, sagt Besecke. Ändern will er daran aber nichts, denn diese relativ kleine Größe gebe ihm die Beweglichkeit, um vergleichsweise risikoarm immer neue Snackideen und Varianten bekannter Produkte am Markt auszuprobieren.

Wenn ein neues XOX-Produkt gut laufe und die Nachahmer auf den Zug aufspringen, dann biete er es den Discountern an und bringe bei XOX schon die nächste Neuerung auf den Markt, sagt Besecke, der sich vor zehn Jahren mit XOX selbstständig gemacht hat. Das war damals ein Wagnis, denn der einst bekannte Name war schon seit Jahren aus den Supermärkten verschwunden.

Doch selbst produzieren wollte Besecke eigentlich nie. „Ich war der Ralph Lauren der Snackbranche.“ Auch der lasse andere produzieren und gebe nur seinen Namen her. „Ich kannte die Snackfabriken europaweit und habe dort einfach freie Kapazitäten eingekauft. Die haben nach meinen Rezepten produziert, und ich habe es vermarktet.“ Noch heute arbeitet er mit Herstellern in neun Ländern – von Ungarn bis Großbritannien – zusammen, die allerdings nur noch ein Drittel der XOX-Produktion beisteuern.

Der 54-jährige Besecke kennt den Markt seit Jahrzehnten. Er war fünf Jahre für Intersnack tätig und dividierte später im Auftrag der Brüder Werner Michael und Lorenz den Bahlsen-Konzern auseinander, als die beiden getrennte Wege gehen wollten. Vornehmlich mit Eigenmarken für Handelskonzerne lief das Geschäft an. Noch heute kommen etwa 35 Prozent der XOX-Waren unter fremden Namen bei Aldi, Lidl und anderen in die Läden.

„Das ging richtig gut – bis April 2004“, erzählt Besecke. Er hatte einen Großauftrag für 600 Lastwagenladungen Knabbersachen an einen Hersteller in den Niederlanden vergeben, der im Mai liefern sollte. Im April habe er aber einen Anruf von dem Betrieb erhalten, man sei insolvent. Besecke sah den Auftrag platzen – und mit ihm seine Reputation bei den Händlern. „Da habe ich zum ersten Mal in meinem Leben richtig Herzflattern bekommen.“

Besecke musste schnell handeln, also kaufte er den 25-Mann-Betrieb aus der Nähe von Arnheim. Der Auftrag war gerettet, und Besecke plötzlich doch zum Hersteller geworden. Er fand Gefallen daran. Vor allem sei es ein Vorteil gewesen, die eigenen Rezepturen nicht mehr an potenzielle Wettbewerber geben zu müssen, damit die für XOX produzieren.

Als heimatverbundener Hamelner holte er die Maschinen im Jahr darauf von den Niederlanden in die Rattenfängerstadt und baute dort seine eigene Fabrik auf. 10 Millionen Euro habe er bereits in den Standort investiert, die Baupläne für eine weitere Produktionshalle hängen bereits in Beseckes Büro.

Derzeit beschäftigt er in Hameln 75 Menschen. Die Geschäfte laufen gut, 25 Arbeitsplätze könnten noch dazukommen, meint er. Auch die Erlöse sollen wachsen – in diesem Jahr liegt die Zielmarke bei 25 Millionen Euro, Besecke rechnet mit einem jährlich Umsatzwachstum im „hohen zweistelligen Prozentbereich“. Aber: „Wir können nur so schnell wachsen, wie wir es bezahlen können.“ Kredite seien für Mittelständler wie ihn nur schwer zu bekommen.

Bis er 70 ist, will der 54-Jährige den Betrieb noch leiten. Zu gern tüftelt er an neuen Produkten und Rezepten. „Ich will Vielfalt und Innovationen in den Snackmarkt bringen.“ So hat er Chips aus der Urkartoffel Maniok mit thailändischen Gewürzen auf den Markt gebracht, und Apfelchips fast ganz ohne Fett gebe es nur von XOX, sagt er. Als Nächstes kommen Gemüsechips aus Möhre, Rote Bete und Sellerie. „Das Besondere ist das Trocknungsverfahren.“ Mehr will Besecke nicht verraten. Und er kenne niemanden sonst, der für den Krabben-Snack Krupuk die Schalentiere ohne Kopf und Darm verarbeite. Lohnt der Aufwand? Besecke nickt: „Den Unterschied schmeckt man.“

Quelle:
Hannoversche Allgemeine Zeitung

Nur für echte Fans

18.01.2008

XOX präsentiert auf einer der größten Flaniermeilen Deutschlands seine neuen Fan-Produkte.

presse_20080118_bvb

Für die echten Fans des BVB. Neben dem Fanschal und allen anderen Fanartikeln muss man jetzt auch nicht mehr auf den passenden Snack in Vereinsfarben verzichten.
Den Snack in Pommesform gibt es in den Geschmacksrichtungen mit Salz und Ketchup.

presse_20080221_han96

Jetzt auch für Fans
von Hannover 96:
Der Snack nicht nur
für die Halbzeitpause!

  • Radiospots

    Sie können unsere Spots nicht nur im Radio hören, sondern auch gleich hier. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Hören!

    Radiospots anhören!
  • Social Media

    Haben Sie Fragen, Anregungen? Wollen Sie immer über die neusten Aktionen und Produkte informiert werden? Dann besuchen Sie unsere Facebook-Seite und werden Sie Fan!